Das Logo der LAG WfbM Hessen. Darunter steht groß das Wort \ 
© LAG WfbM Hessen
29. April 2024© LAG WfbM Hessen 

Träger-/Leitungen-Tagung 2024

Am 25. und 26. April 2024 fand die diesjährige Tagung der Träger und Leitungen hessischer Werkstätten der LAG WfbM Hessen statt. Neben Werkstattvertretern konnten unter anderem auch Gäste aus dem Hessischen Sozialministerium, von den Leistungsträgern, der Liga und der LAG Werkstatträte begrüßt werden.

Die zweitägige Träger-/Leitungen-Tagung ist eine der wichtigsten Veranstaltungen der LAG WfbM Hessen. Besonders im Fokus stand diesmal der erste Tag der Veranstaltung. Christoph Hille, Vorsitzender der LAG WfbM Hessen, konnte zahlreiche Gäste von Seiten der Leistungsträger, der Verbände und der Politik begrüßen. Dazu zählten auch die beiden neu gewählten Vorsitzenden der LAG WR Hessen, Daniel Tabert und Uwe Nussbaum. Gemeinsam diskutierten sie mit den übrigen Gästen und den Werkstattvertretern über landes- und bundespolitische Themen.

Ein Großteil des Vormittages des 25. Aprils nahm das Thema der Umsetzung der neuen Rahmenverträge in Anspruch. Hier arbeite man derzeit unter der Überschrift „Theorie trifft auf Praxis“, so Christoph Hille in seinen einleitenden Worten. Man stelle derzeit an vielen Punkten fest, dass die Praxis Fragen aufwerfe, die durch die Rahmenverträge nicht eindeutig oder abschließend beantwortet sind. Deswegen seien der Dialog und eine intensive Umsetzungsbegleitung absolut wichtig.

Maren Grimm, Fachbereichsleiterin Steuerung beim Landeswohlfahrtsverband Hessen (LWV), spiegelte die Einschätzungen des LWV zur Umsetzung der Rahmenverträge. Anschließend wurde darüber diskutiert, welche Probleme bei der Umsetzung aufgetaucht sind und wie man diese gemeinsam bewältigen könnte. Maren Grimm sicherte den Werkstattvertreter|innen zu, dass der LWV die Sorgen der Träger im Blick habe und bemüht sei, schnelle, pragmatische und gute Lösungen zu finden. Gleichzeitig betonte sie die Notwendigkeit, die Kommunikation zu verbessern – in den regionalen Begleitgruppen, aber auch innerhalb des LWV und der Träger.

Der Donnerstagnachmittag startete dann mit einem längeren Austausch über den aktuellen Stand der Pläne zur Reform der Werkstätten. Hierzu berichtete Martin Berg, Vorstandsmitglied der LAG WfbM Hessen und Vorsitzender der BAG WfbM, über die Gespräche, die er vor Kurzem mit der Bundespolitik und auch der Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg geführt hatte. Christoph Hille informierte die Teilnehmenden über die Reaktionen auf das Positionspapier der LAG WfbM Hessen und der Liga Hessen zu diesem Thema, das bereits Anfang des Jahres verfasst worden war. Sowohl die neue LWV-Hausspitze als auch die neue hessische Sozialministerin Heike Hofmann haben das Papier wohlwollend zur Kenntnis genommen und die LAG WfbM und die Liga zu Gesprächsterminen eingeladen.

Weitere Themen des ersten Tages waren das Budget für Arbeit, die neuen Regelungen zu HePAS sowie ein Austausch über die wieder aufgenommenen Kooperationsgespräche zwischen Werkstätten, LWV und Bundesagentur für Arbeit.

Der zweite, interne Tag der Träger-/Leitungen-Tagung stand dann eher im Zeichen der Information der Mitglieder und des Austausches untereinander. Neben der Reflexion des Vortages ging es um den Austausch über aktuelle Entwicklungen in den Trägern. Weitere Themen waren die landesweite Vernetzung der Frauenbeauftragten, der Bericht über die Aktivitäten der LAG WfbM in den vergangenen Monaten sowie ein Ausblick auf die kommenden Veranstaltungen.

Am der Tagung zog Christoph Hille eine positive Bilanz. Der intensive Austausch an beiden Tagen habe deutlich gemacht, dass derzeit viele grundlegende Veränderungen stattfinden – seien es die neuen Rahmenverträge, sei es die angedachte Reform der Werkstätten. Er betonte, dass es in solchen Zeiten umso wichtiger sei, miteinander im Gespräch zu sein und sich über die aktuellen Entwicklungen gegenseitig auf dem Laufenden zu halten. Die LAG WfbM Hessen werde versuchen, hier in den kommenden Monaten für ihre Mitglieder zahlreiche Plattformen zum Austausch zur Verfügung zu stellen.

◄ zurück

Veranstaltungen

18. Juni 2024
Fachtag für Werkstätten für Menschen mit psychischen Erkrankungen 04. Juli 2024
2. Netzwerktreffen hessischer Frauenbeauftragter

Termine

18. Juni 2024
Fachtag für Werkstätten für Menschen mit psychischen Erkrankungen 29. Juni 2024
Tischtennis-Turnier 02. Juli 2024
Vorstandssitzung LAG WfbM Hessen 04. Juli 2024
2. Netzwerktreffen hessischer Frauenbeauftragter 08. Juli 2024
HandiCup Fußballturnier

Aktuell

Werkstattkunst fürs Familienministerium Erfolgreiches Fußballturnier in Bebra Hessische Werkstätten für „exzellent“-Preis nominiert